Aktuelles und Termine

Einladung der Pächter mit Partnern zur Jahres-Abschlussversammlung mit gemütlichen Beisammensein

Am Samstag, den  9. November 2019  um 18:00 Uhr im Gasthaus „Rössle“ in Dettingen findet die Jahres-Abschlussversammlung der Pächter der Gartenfreunde Dettingen unter Teck statt.

Tagesordnung:

  • Begrüßung
  • Bericht des Gartenobmanns
  • Bericht Gemeinschaftshaus
  • Bericht des 1. Vorsitzenden
  • Verschiedenes

Zum Abschluss des diesjährigen Gartenjahres sind alle Gartenpächterinnen, -pächter und Ausschussmitglieder mit Partnern recht herzlich eingeladen.

Ich wünsche mir, dass möglichst alle Gartenpächter an dieser Veranstaltung teilnehmen und freue mich auf ein pünktliches Wiedersehen.

2. Vorsitzender  Thomas Gerber

 

Gartenfreunde beteiligen sich an der Aktion „Einheitsbuddeln“

Das Land Schleswig-Holstein will zum Tag der Deutschen Einheit eine neue Tradition unter dem Motto „Einheitsbuddeln“ ins Leben rufen: Am 3. Oktober soll einen Baum gepflanzt werden, gegen das Waldsterben und den Klimawandel. Die Gartenfreunde haben sich an dieser Aktion mit zehn Gartenfreundinnen und Gartenfreunden beteiligt.

Schnell war ein passender Platz und vor allem auch ein passender Baum für unsere Gartenanlage gefunden. Neben dem Klimawandel ist auch das Insektensterben eines aktuell großen Themen in unserer Natur. Daher haben wir uns für einen Tausendblütenstrauch (Euodia hupehensis), besser bekannt als Bienenbaum, entschieden.  Mit seinem üppigen Blütenflor ist die Pflanze nicht nur für den Gartenfreund interessant. Die Blüten bieten viel Nektar und sind extrem bienenfreundlich.

Gespendet wurde der Baum von unserer Gartenfreundin Gabi Diez, welche die Anwesenden im Anschluss an die Pflanzung ebenso einem kleinen Umtrunk einlud.
Wir bedanken uns recht herzlich für die Spende und die leckeren Gaben.  

Wir erfreuen uns unserer gemeinsamen Neupflanzungen und hoffen dass diese Tradition sich auch über die Grenzen unserer Kleingartenanlage hinaus verbreiten wird.
Es sind die kleinen Dinge die meist Großes bewirken!

 

Nachlese zur Lehrfahrt zur BuGa 2019 nach Heilbronn 

Die Dettinger Gartenfreunde sind mit ihren Gästen am Samstag 27.7.2019 nach Heilbronn zur Bundesgartenschau gefahren. Allerdings mit sehr gemischten Gefühlen, da das Wetter sich gegenüber den Tagen zuvor drastisch verschlechtert hatte. Als aber Heilbronn die Gartenfreunde gesehen hatte besserte sich das Wetter stündlich und so musste am Nachmittag sogar noch Schatten gesucht werden um nicht zu überhitzen.

Die BuGa befindet sich auf dem ehemaligen Hafengebiet. Die Sanddünen mit den Strandkörben und die Wasserspiele sollten wohl an den Hafen erinnern, was auch sehr gut gelungen ist. Die Rosen und Blumen in den Dünen zeigten ein optimales Zusammenspiel mit ihren Farben, Blüten und Blättern. Dazu war im größten Teil der weitläufigen Gartenschau den ganzen Tag Jazzmusik zu hören, was allerdings nicht jedermanns Geschmack traf. Ferner konnte kostenlos mit dem Schiff oder Bussen zwischen den Enden gependelt werden.

Der wohlverdiente Abschluss der Garten- und Blumenschau erfolgte dann in einer Weinschenke in Beilstein. Fast jeder befand die Ausfahrt als eine gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr wieder durchgeführt werden sollte.

 

Nachlese vom Gartenfest 2019 

Das Wetter war dieses Jahr den Gartenfreunden am Pfingstsonntag und -montag nicht wohl gesonnen. Am Sonntag begann es mit viel Sonnenschein und am frühen Nachmittag begann es leider zu regnen. Der Montag begann mit wolkigem Himmel, die Sonne traute sich auch heraus, aber der Regen war am Nachmittag noch hartnäckiger als am Vortag und dauerte bis zu Abend an. Am Sonntag streikte auch noch das Stromaggregat, aber dank der guten Beziehung von Werner Strauss zur Dettinger Feuerwehr wurde der Ausfall durch die Feuerwehr schnell behoben. Mit dem Notstromaggregat der Gemeinde konnten die Gartenfreunde in kürzester Zeit wieder mit Strom versorgt werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön den Helfern von der Feuerwehr.

Die Gartenfreunde freuten sich sehr über den großen Zuspruch und die vielen Besucher, die trotz des Wetters am Sonntag und natürlich auch am Montag in die Gartenanlage gekommen sind.

Am Sonntag gab es zum ersten Mal einen Weißwurstfrühschoppen. Den Montagnachmittag hat der „Tälesmusikant Otto“ untermalt und dabei auch zum Mitmachen animiert. Wir möchten uns bei allen Gästen für ihren Besuch recht herzlich bedanken. Das gleiche gilt natürlich für alle Helfer, die beim Auf- oder Abbau kräftig mit anpackten oder an den beiden Festtagen gekocht, ausgeschenkt, ausgegeben, gespült, aufgeräumt, geputzt, kassiert oder organisiert haben. Ein besonderes Dankeschön geht an die „Kartoffelsalat-Experten“, an die „Frischsalat-Fraktion“ und an die Kuchenbäcker, die wieder für ein exzellentes Kuchenbuffet sorgten und an die Küche, die immer für sauberes Geschirr gesorgt hat. Wir wollen uns einfach bei allen bedanken, die durch ihre Arbeit zum großen Erfolg des Festes beigetragen haben und so für ein schönes Fest sorgten.

Den Nachtwachen, den Mitarbeitern des Bauhofes, der Fa. Getränke Hoyler, sowie der Bäckerei Kiedaisch, die uns wieder mit Getränken und Backwaren versorgten und nicht zu vergessen die Metzgerei Holder, für die Belieferung mit super Fleisch- und Wurstwaren möchten wir auch ein großes Dankeschön aussprechen, ebenso der Gärtnerei Blankenhorn für die großzügige Blumenspende, welche von unserer Frauengruppe zum Tischschmuck veredelt wurde. Zum Schluss möchten wir unseren „jungen“ Helfern ein großes Lob für ihr Engagement aussprechen verbunden mit dem Wunsch, dass wir auch Zukunft mit ihnen und ihrer Unterstützung rechnen können, das gleiche Lob möchten wir auch den Helfern aussprechen, die keine Mitglieder der Gartenfreunde sind und dennoch mitgeholfen haben. Ein Lob auch an unseren 1. Vorsitzenden Oliver Diez, der alles voll im „Griff“ hatte. So macht das Feste feiern richtig Freude.