Gartenanlage

Unsere beschaulicher Gartenanlage liegt in Mitten der Dettinger Streuobstwiesen im Landschaftsschutzgebiet. Durch seine Bepflanzung und Übernahme einiger Bäume der ehemaligen, auf dem Grundstück befindlichen Obstplantage, passt sich die Gartenanlage in die Umgebung ein.


Nach vielen Jahren der Bemühungen und Planung ging Anfang der 80er Jahre der Traum einer eigenen Dauerkleingartenanlage in Dettingen unter Teck in Erfüllung.

In Zusammenarbeit mit Herrn Reich vom damaligen Landesbund und den Gartenfreunden aus Dettingen wurde die Kleingartenanlage geplant, so dass am 7. April 1981 unter Obmann Otto Diez mit 18 Kleingärtnern der Aufbau der Kleingartenanlage Eulengreuth begonnen werden konnte.

von links nach rechts: Johann Funk, 1. Vorsitzender Brunhard Kirchner, Gartenobmann Otto Diez und Thomas Wenzlaff. Die verdeckte Person ist leider nicht bekannt.

Heute umfasst die Gartenanlage „Eulengreuth“ 32 bebaute Parzellen und ein freies Grundstück zur Bebauung.

Die erste „offizielle“ (Einweihungs-) Feier war am 2.und 3. Juli 1983, zuvor war wegen des Aufbaus schlichtweg keine Zeit zum Feiern. Inzwischen findet jedes Jahr an Pfingsten unser Gartenfest in der Gartenanlage statt, wozu alle recht herzlich willkommen sind.

Schon 1984 hat der Verein mit seiner „neuen“ Gartenanlage am Gartenwettbewerb des Landesbundes teilgenommen und konnte gleich einen 3. Preis erzielen. Danach folgten ein 2. und inzwischen mehrere 1. Preise für die Gesamtanlage oder einzelne Parzellen. Wir sind sehr stolz auf unsere mehrfach prämierte Dauerkleingartenanlage und erhalten diese durch unsere Gemeinschaft.

Zu unserer Gartenanlage gehört ein Gemeinschaftshaus, ein großer Kinderspielplatz und einige Flächen an Gemeinschaftsgrün.