Der Entdeckergarten bekommt ein weiteres Element

Für unsere „kleinen Nachbarn“ haben wir uns in diesem Jahr wieder etwas Neues überlegt.
Zum einen wollten wir mehr Sitzmöglichkeiten im Schatten schaffen, zum anderen auch etwas „zum Entdecken“ hinzufügen. Nachdem wir im Herbst letzten Jahres schon eine Beerenversuchsanlage gepflanzt hatten, kam nun ein Duftstaudenbeet hinzu.

Im Beet ist eine Vielzahl von mehrjährigen Stauden geplanzt, welche über das Jahr neben tollen Blüten auch ihren Duft verstreuen sollen. Das Beet wurde so angelegt, dass dieses auf Augenhöhe für unsere Entdecker ist. Die Sitzgelegenheit schließt sich direkt an das Beet an, so dass auch im Sitzen der Duft wahrgenommen werden kann.

Rückblick Schnittkurs

Am 16.04.2022 war es witterungsbedingt endlich soweit. Ursula Kerner vom Betrieb Obstbau Kerner hat uns im Eulengreuth besucht und uns den Schnitt von Spindelbäumen näher gebracht.

In unserer seit zwanzig Jahren bestehenden Obstversuchsanlage befinden sich Apfelspindeln verschiedenen Alters und auch unterschiedlichem Pflegezustand.
Anhand der bestehenden und neu gepflanzten Bäume konnte sehr anschaulich die Besonderheit des „Spindelschnittes“ näher gebracht werden.

Aufgrund des Osterwochenendes war die Teilnehmerzahl leider eher gering. Dies tat dem Kurs keinen Abbruch und so konnte noch detaillierter auf die Fragen der einzelnen Teilnehmer eingegangen werden.

Wir danken Ursula Kerner recht herzlich für Ihre Bereitschaft uns den Spindelschnitt zu erläutern. Ebenso konnten wir einen Einblick in die Herausforderungen und Aufgaben eines lokalen Obstbaubetriebs erhalten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind sich einig, es war ein voller Erfolg und wir freuen uns über eine Wiederholung im kommenden Jahr.

neue Staudenbeete gepflanzt

Am Gründonnerstag haben sich mehrere Pächterinnen und Pächter getroffen um unsere Beete auf den Gemeinschaftsflächen neu zu bepflanzen. Im Vorfeld wurden die Beete von der letztjährigen Pflanzung beräumt und von Unkraut entfernt. Die Beete wurden mit Erde, Kompost und Sand aufgefüllt und anschließend mit mehrjährigen Stauden bepflanzt.

Bisher haben wir vor allem auf einjährige Pflanzen gesetzt. Dadurch hatte sich der unterjährige Pflegeaufwand wie auch die regelmäßigen Kosten bemerkbar gemacht.
Mit der Staudenpflanzung wollen wir ein einheitliches und dauerhaftes „Bild“ in unseren Beeten schaffen.

Wir danken der Firma Volmary und Herrn Albrecht Diez für die zur Verfügungstellung der Stauden. Ebenso danken wir unserem Pächter Jochen Klass für die Planung und Vorbereitung der Aktion.

Veranstaltungen in diesem Jahr

frische Schnitzel mit Salat, eine große Auswahl an selbstgemachten Kuchen und ein paar schöne Stunden im Grünen. Wir alle träumen davon und würden dies liebend gerne wieder an Pfingsten erleben wollen. Nach langem Überlegen und Abwägen haben wir uns aber dazu entschieden in diesem Jahr noch kein Gartenfest in gewohnter Form durchzuführen. Nach zwei Jahren Pandemie und den damit verbundenen finanziellen Einbußen würden wir in der aktuellen Lage ein sehr großes wirtschaftliches Risiko für den Verein eingehen. Die weltpolitische Lage und Teuerungsrate hat die Entscheidung leider ebenso wenig leicht gemacht. Unter diesen Umständen können wir die Durchführung schweren Herzens nicht verantworten.

Um Ihnen allen trotz dem das „Eulengreuth Erlebnis“ zu ermöglichen werden wir für entsprechenden Ersatz sorgen. Mit einer kleinen Veranstaltungsreihe wollen wir Sie kulinarisch verwöhnen. Beginnen werden wir mit einem Weißwurst Frühschoppen am Sonntag, den 08.05.20221 ab 10:30 Uhr in unserer Gartenanlage. Genießen Sie Weißwürste, Saiten und Obazda.
Verbringen Sie als Familie ein paar schöne Stunden im Eulengreuth und lassen ihre Kinder auf unserem großen Spielplatz in der Natur spielen. Gerne können Sie auch als Gruppe den Sonntagvormittag bei erfrischenden Getränken und leckeren Speisen verweilen.

Gerne wollen wir es vermeiden Lebensmittel weg zu werfen, ebenso soll Jeder an diesem Tag in den Genuss unserer Auswahl kommen. Daher bitten wir Sie sich vorab für unseren Frühschoppen anzumelden. Dies können Sie bequem per E-Mail (diez@gartenfreunde-dettingenteck.de) oder per Telefon/WhatsApp unter 0171-2974989. Anmeldeschluss ist der 03.05.2022. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Wir haben ausreichend überdachte Sitzplätze um unser Gemeinschaftshaus.

Am Pfingstsonntag bieten wir unsere bekannten Schnitzel und Rote zum Mitnehmen an. Auch hier sind wir auf ihre Vorbestellungen angewiesen. Nutzen Sie die Gelegenheit und versorgen sich an diesem Tag mit einem leckeren Mittagessen. Ebenso können Sie das Eulengreuth auf ihrer Wander- oder Radfahrroute als Raststation einplanen. Ein isotonisches Kaltgetränk haben wir ebenfalls zur Mitnahme bereitgestellt. Weitere Infos und Preise folgen.

Am Sonntag, den 12.06.2022 kommen die Freunde des „süßen Genusses“ voll auf ihre Kosten.
Am bundesweiten „Tag des Gartens“ laden wir zum Café im Grünen ein. Dort können Sie sich schon heute auf eine Auswahl an selbstgemachten Kuchen freuen. Dies solange der Vorrat reicht und ohne Anmeldung.

Genauere Infos zu Pfingsten und dem Café im Grünen finden Sie in den kommenden Ausgaben des Gemeindeblattes.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mit einer Vorbestellung oder einem Besuch in diesem Jahr unterstützen würden. Gemeinsam freuen wir uns auf ein großes Gartenfest in 2023!

Ihre Dettinger Gartenfreunde

Schnittkurs Spindelbäume – Vorankündigung

Liebe Mitglieder,
liebe Pächterinnen und Pächter,
liebe Interessierte,
 
jeder sehnt sich nach Vielfalt und Auswahl im eigenen Garten. Nur leider ist meist der Platz begrenzt. Bei den professionellen Obstbauern sind daher Spindelbäume schon lange Zeit hoch im Kurs. Seit einigen Jahren haben sich diese nun auch in den Fachmärkten für den Privatanwender durchgesetzt. Mit Spindeln lässt sich schon auf einer Fläche von 3 x 1 Meter eine Vielfalt von bis zu vier Sorten schaffen. Ebenso entfällt die Arbeit mit großen und schweren Leitern.


Spindeln benötigen eine etwas andere Pflege und Schnitt als Halb- oder Hochstämme.
Beim Schnittkurs am 16.04.2022 um 13:30 Uhr werden wir gezielt darauf eingehen und laden hierzu recht herzlich ein. Treffpunkt ist die Obstversuchsanlage in der Gartenanlage Eulengreuth.

Wir freuen uns sehr, mit Ursula Kerner eine absolute Expertin für dieses Thema gewinnen zu können und ladenalle Mitglieder, Pächter und Interessierten herzlich hierzu ein. 

Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich und findet anhand der zu diesem Zeitpunkt geltenden Maßnahmen statt. 

Terminvorankündigung Hauptversammlung

Liebe Mitglieder,

unsere diesjährige Hauptversammlung wird aller Voraussicht am 14.05.2022 um 16:00 Uhr am Gemeinschafthaus in der Gartenanlage Eulengreuth stattfinden. Wir bitten den Termin vorzumerken und freuen uns schon heute über eine zahlreiche Teilnahme.

Die Einladung mit Tagesordnung und Anträgen wird rechtzeitig vorher zugestellt.

Bis dahin eine gute Zeit.
Die Vorstandschaft der Gartenfreunde

Gartentipp des Monats – März

Mit dem 01. März beginnt der meteorologische Frühling.
Somit ist auch nun wieder die Zeit gekommen sich aktiv um seinen Garten zu kümmern.

Ist das gewünschte Saatgut diese Saison noch keimfähig? Eine Keimprobe gibt hierüber Aufschluss. Ebenso gilt es sich jetzt mit allen gewünschten Sorten einzudecken, so dass in der Aussaatzeit nichts fehlt. Steckzwiebeln, Saubohnen und Knoblauch können jetzt schon in die Erde.

Stauden können nun ebenso geteilt und gepflanzt werden.

Detailinformationen zu den einzelnen Themen finden Sie unter: www.gartenfreunde-dettingen im Bereich „Fachberatung“. Viel Spaß beim Stöbern.

Das Wetter weiß noch nicht was es will – wir schon!

Das Wetter der letzten Wochen stellt die Natur und uns auf eine harte Probe.
Von nass-kalt und plötzlichem Schneefall, bis hin zu Sonnenschein und zweistelligen Temperaturen ist alles dabei. Das Wetter weiss noch nicht was es möchte.

Wir dagegen wissen aktuell genau was wir wollen und von daher sind wir schon mit den ersten Arbeiten ins neue Jahr gestartet. Die Staudenbeete auf den Gemeinschaftsflächen wurden komplett abgeräumt und teilweise vergrößert. Diese sollen in diesem Jahr nachhaltig und neu gestaltet werden. Grundlagen hierfür sind nun geschaffen.

Auf ins Finale

Der Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ findet 2022 zum 25. Mal statt. Das Motto lautet „Kleingärten: Stadtgrün trifft Ernteglück“. Bereits vor 200 Jahren dienten Kleingärten der Selbstversorgung mit Obst, Gemüse und anderen gartenbaulichen Erzeugnissen. Seit einigen Jahren rückt zunehmend ihre Bedeutung für eine ökologische, klimabewusste und sozial- und umweltgerechte Stadt(grün)planung in den Vordergrund. An Deutschlands wichtigstem Ideenwettbewerb zur urbanen Gartenkultur können die Kommunen mit ihren in den Landeswettbewerben erfolgreich qualifizierten Kleingartenanlagen teilnehmen.

Die Bereisung der Kleingartenanlagen durch die interdisziplinär zusammengesetzte siebenköpfige Jury findet vom 24. Juni bis 4. Juli 2022 statt.

Die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung wird am 19. November 2022 in Berlin zelebriert.

Die Jury:
Thomas Kleinworth (Jury-Vorsitzender), Bundesfachberater, 
Geschäftsführer und Fachberater des Landesverbandes Schleswig-Holstein der Gartenfreunde e. V.

Dr. Heike Gerth-Wefers, Geschäftsführerin von Weeber + Partner/W+P GmbH, Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, Berlin/Stuttgart

Werner Heidemann, Geschäftsführer des Landesverbandes Westfalen und Lippe der Kleingärtner e. V., Präsidiumsmitglied des BDG und Vorsitzender des Presseausschusses der BDG-Verbandszeitschrift „Der Fachberater“

Corinna Hölzel, Projektkoordinatorin für insektenfreundliche Kleingärten und pestizidfreie Kommunen beim BUND

Prof. Dr. Gerlinde Krause, ehem. Professorin der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, FH Erfurt, Sprecherin des Wissenschaftlichen Beirates des BDG

Eva Foos & Sandra von Rekowski: wissenschaftliche Mitarbeiterinnen beim BDG

Ein weiterer Juryplatz wird vom BMI besetzt.

Als Mitauslober unterstützt der Fachbereich Städtebau des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) den Wettbewerb auch finanziell.

Sandra von Rekowski, BDG
Quelle: Der Bundesverband informiert: Dezember 2021 (kleingarten-bund.de)